Sie befinden sich hier: Wein - Rotwein - Spanien
2018

Ardal Vendimia Seleccionada

Bodegas Balbás

pro Flasche (0,75 l)
20,95 €
pro Liter 27,93 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
0 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Zoom
Art.-Nr.:
ES159402
Land:
Spanien
Typ
Rotwein
Jahrgang
2018
Erzeuger
Bodegas Balbás
Erzeugeradresse
La Majada s/n 09311 La Horra (Burgos) Spanien
Region
Ribera del Duero (D.O.)
Jahrgangsklassifikation
-
Rebsorten
Tempranillo (80 %), Cabernet Sauvignon (20 %)
Gärungsart
Temperaturkontrollierte Maischegärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
14.50
Säure
5.20
Restzucker
1,80
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Vegan
Nein
Fassreife
14 Monate
Lagerfähigkeit
Gutes Reifepotenzial
Erhältlich als
0.75 l
Trinktemperatur
18° Celsius
Speisen Fleisch
Rot
Speisen Käse
Reif
Speisen Wild
Wildgerichte
Fass
amerikanische und französische Eiche
Geschmack
Trocken
Bioprodukt
Nein
Verkostungsnotiz
Gut strukturierter Rotwein, erzeugt aus den Trauben von durchschnittlich 45 Jahre alten Rebstöcken. Sauberes, leuchtendes Rubinrot im Glas. Vielschichtiges Bukett, in dem dunkle Früchte wie Brombeeren, Johannisbeeren und rote Pflaumen dominieren, begleitet von angenehmen Röst- und Schokoladenaromen. Am Gaumen kraftvoll und zupackend, nachhaltiger, langer Abgang mit gut eingebundenen Tanninen. Servieren Sie ihn zu Gerichten mit rotem Fleisch, Wild oder gut gereiftem Käse.
Mit Gold ausgezeichnet: ARDAL VENDIMIA SELECCIONADA 2018 von Bodegas Balbás
Bei der soeben zu Ende gegangenen 28. Frühjahrsverkostung von Meiningers renommiertem Weinwettbewerb »Mundus Vini 2021« konnte der ARDAL VENDIMIA SELECCIONADA 2018 von Bodegas Balbás die Jury vollends überzeugen. Die rote Cuvée aus der D.O. Ribera del Duero, erzeugt aus den Rebsorten Tempranillo und Cabernet Sauvignon, wurde mit der Gold-Medaille ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!
Quelle: Mundus Vini (DE) - 28/2021