Sie befinden sich hier: Wein - Rotwein - Spanien
2018

Dominio de Valdepusa Petit Verdot

Marqués de Griñón Family Estates

pro Flasche (0,75 l)
28,30 €
pro Liter 37,73 €
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar! Lieferzeit 1-2 Tage.
Auf den Merkzettel
Kundenbewertungen
0 Kundenbewertungen ergeben den Durchschnitt:
Um eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie sich anmelden
Bewerten Sie jetzt diesen Artikel
Typ
Rotwein
Jahrgang
2018
Erzeuger
Marqués de Griñón Family Estates
Erzeugeradresse
Finca Casa de Vacas 45692 Malpica de Tajo (Toledo) Spanien
Region
Dominio de Valdepusa (D.O.)
Jahrgangsklassifikation
-
Rebsorten
Petit Verdot (100 %)
Gärungsart
Maischegärung
Gärungsort
Edelstahltank
Alkohol
14.00
Säure
5.40
Restzucker
2,00
Sulfite
Ja
Milch
Nein
Kasein
Nein
Ei
Nein
Albumin
Nein
Lysozym
Nein
Vegan
Nein
Fassreife
18 Monate
Lagerfähigkeit
Großes Reifepotenzial
Erhältlich als
0.75 l
Trinktemperatur
16°-18° Celsius
Speisen Fleisch
Braten, Lamm, Rind
Speisen Käse
Reif
Fass
französische Eiche
Geschmack
Trocken
Bioprodukt
Nein
Verkostungsnotiz
Einer der weltweit wenigen rebsortenreinen Petit Verdots, der im Glas mit dunklem Purpur glänzt. In der Nase dominieren rauchige Aromen; am Gaumen Noten von Preiselbeeren. Sehr konzentriert im Geschmack, dominante Fruchtaromen wilder Himbeeren, satte Tannine, saftige Frucht, intensiver Holzton. Elegant im lange präsenten tiefgründigen Abgang. Exzellenter Begleiter zu Rinderbraten, Lamm und reifen Käsesorten.
Sehr gut bewertet: DOMINIO DE VALDEPUSA PETIT VERDOT 2016 von Marqués de Griñón Family Estates
Eine sehr gute Bewertung des DOMINIO DE VALDEPUSA PETIT VERDOT 2016 von Marqués de Griñón Family Estates: Die mit Punkten eher geizenden Verkoster des großen deutschen Internet-Weinforums »Wein-Plus.de« haben den rebsortenreinen Petit Verdot mit 89 Punkten bewertet (= sehr gut). Ihren Lesern stellen sie den Roten aus der D.O. Dominio de Valdepusa wie folgt vor: „Herber, fester, etwas getrocknet-vegetabiler und tabakiger Duft nach sehr reifen schwarzen Johannisbeeren, etwas Maulbeeren und dunklen Blüten mit einem Hauch Gummi, fleischig-animalischen Nuancen und erdigen Tönen. Reife, wieder feste, saftige Frucht, feinsandiges Tannin, etwas nussiges und kakaowürziges Holz, nachhaltig am Gaumen, hat Kraft, gewürzige und trocknet-kräuterige Aromen, leicht ätherisch, im Hintergrund Rumtopf, auch ein wenig Milchschokolade, wärmender Alkohol, gewinnt mit Luft an Saft, sehr guter, recht komplexer Abgang.”
Quelle: Wein-Plus.de (DE) - 3/2020